Qualitätskongress für die Aus- und Weiterbildung in der Veranstaltungswirtschaft

Qualitätskongress 2014

Perspektive Veranstaltungswirtschaft  Meine Ausbildung und dann?

Am 14. November 2014 wird der Qualitätskongress im Kongress- und Tagungszentrum Filderhalle in Leinfelden-Echterdingen stattfinden. Der Vorstand der degefest e.V. hat sich einstimmig für die Filderhalle entschieden, da auch diese Halle optimale Bedingungen für den etablierten Kongress bietet. Der ursprünglich als Parallelveranstaltung zur NRW-Ausgabe geplante Qualitätskongress findet damit im kommenden Jahr ausschließlich in Leinfelden-Echterdingen statt.

Martin Näwig, Mitglied des degefest-Vorstands, begründet die Wahl folgendermaßen:  „Die Filderhalle erfüllt einerseits die räumlichen Anforderungen und bietet andererseits auch die gewünschte professionelle technische Infra- und Servicestruktur. Der Standort Leinfelden-Echterdingen liegt zentral in der Mitte Süddeutschlands und verfügt über eine sehr günstige Verkehrsanbindung. Des Weiteren stehen die erforderlichen Hotelkapazitäten zur Verfügung.“

Schirmherr der Veranstaltung ist der Oberbürgermeister der Stadt Leinfelden-Echterdingen, Roland Klenk. Er berichtet: „Durch den Bau der Landesmesse und die damit verbundene Ansiedlung zahlreicher Tagungshotels ist die Stadt Leinfelden-Echterdingen in den letzten Jahren zu einem attraktiven Anbieter für Kongresse, Tagungen und Seminare geworden. Ich sehe in dieser Entwicklung und dem wachsendem Veranstaltungsmarkt ein enormes Potential für unsere Stadt. Darum ist es für mich ein erklärtes Ziel das Angebot der ´Kongress- und Messestadt Leinfelden-Echterdingen´ in Deutschland bekannt zu machen. Die Auszubildenden und Studenten der Veranstaltungsbranche bilden die Zukunft dieser Wachstumsbranche.  Es freut mich daher sehr, dass mit dem Qualitätskongress dieser wichtige Nachwuchs 2014 zu Gast in unserer Stadt sein wird.“

Für Nils Jakoby, den Geschäftsführer der Filderhalle, laufen die Vorbereitungen bereits heute auf vollen Touren. Auch Jakoby ist erfreut, den Zuschlag bekommen zu haben. „Es ist eine schöne Aufgabe zusammen mit dem degefest den Qualitätskongress weiterzuentwickeln. Die Veranstaltungswirtschaft ist in den letzten zwei Jahrzehnten mit einer sehr starken Dynamik gewachsen und hat sich dadurch zu einer Branche von volkswirtschaftlicher Bedeutung entwickelt. Laut einer Studie der ghh-consult GmbH über den deutschen Tagungs- und Kongressmarkt sind die Umsätze in den letzten zehn Jahren  um fast vierzig Prozent gestiegen. Ein Ende dieses Trends ist noch nicht abzusehen. Dieser Entwicklung folgend sind zahlreiche neue Berufsbilder entstanden: Veranstaltungskaufleute, Eventmanager, Bachelor of Arts BWL Messe-. Kongress-, und Eventmanagement, Fachkräfte für Veranstaltungstechnik, Meister für Veranstaltungstechnik etc. Dabei kommen die Ausbildungsbetriebe bzw. die künftigen Arbeitgeber aus den unterschiedlichsten, wirtschaftlichen Bereichen: Kongress- und Tagungshäuser, Tagungshotellerie, Bildungszentren, Messegesellschaften, Eventagenturen, Technikdienstleister, Gastronomie und Industrieunternehmen.“

Bei der Vielfalt an Berufsbildern und potentiellen Arbeitgebern ist es für die künftigen Veranstaltungsprofis eine Herausforderung, die gesamte Veranstaltungsbranche zu überblicken. Ihnen wird durch den Qualitätskongress die Möglichkeit geboten, die vielen Facetten sowie die Besonderheiten der Veranstaltungswirtschaft besser zu verstehen. Der Qualitätskongress bietet somit Orientierung und ermöglicht eine verbesserte Kommunikation der einzelnen Berufsgruppen untereinander. Dieser Wissenstransfer ist die Basis für eine qualitative Weiterentwicklung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.