Qualitätskongress für die Aus- und Weiterbildung in der Veranstaltungswirtschaft

Qualitätskongress 2012

degefest und IHK Duisburg-Wesel-Kleve präsentieren Fachkongress zur Aus- und Weiterbildung in der Veranstaltungswirtschaft 2012

Am 20. November 2012 findet der insbesondere bei jungen Menschen bekannte Qualitätskongress erstmalig im Konzert- und Bühnenhaus der Stadt Kevelaer stat. Auch die neunte Auflage richtet sich an die Auszubildenden in den Lehrberufen „Veranstaltungskaufmann/frau“ sowie „Fachkraft für Veranstaltungstechnik“, angehende Eventmanager und Studenten, die Fächer rund um die Veranstaltungsbranche belegen. Kurzum: an die Veranstaltungsprofis von morgen.

Mehr als 200 Teilnehmer, die meisten davon vom Niederrhein und aus dem Ruhrgebiet kommend, werden in diesem Jahr dem Ruf des Qualitätskongresses folgen. Gerade die Veranstaltungsbranche verzeichnet bei den Veranstaltungen und ihren Teilnehmern laufend Zuwächse.

Und auch bei den Prognosen – bis hin ins Jahr 2030 – ist sich die Fachwelt sicher, dass die Bedeutung von Veranstaltungen zunehmen wird. „Veranstaltungen werden – zum Glück – nicht mehr so nebenher organisiert. Aus- und Weiterbildungen haben in der Berufswelt an Bedeutung gewonnen. Und das nicht ohne Grund. Allein in 2011 haben deutschlandweit rund 338 Millionen Teilnehmer an über 2,7 Millionen Veranstaltungen teilgenommen“, hebt Jörn Raith, Vorsitzender des deutschen Fachverbandes für die Kongress- und Seminarwirtschaft (degefest) die Bedeutung dieses Wirtschaftszweiges hervor.

Der Branchen-Fachkongress
Unterschiedliche Dozenten, sowohl Experten von Hochschulen als auch direkt aus der Veranstaltungswirtschaft, vermitteln in sechs Workshops aktuelle Themen der Veranstaltungsbranche. Begleitet von fachkundigen und berufserfahrenen Best Practicern wird der Fokus speziell auf die Vermittlung von realitätsnahen Inhalten gelegt, die den gestiegenen Anforderungen in der MICE-Branche entsprechen. Darüber hinaus zeigen verschiedene Aussteller ihre innovativen Geschäftsideen auf einer Fach-Ausstellung, die das Kongress-Angebot abrundet.

Präsentiert wird der Qualitätskongress in diesem Jahr vom deutschen Verband der Kongress- und Seminarwirtschaft, degefest, und der Industrie- und Handelskammer Duisburg-Wesel-Kleve zu Duisburg. Zu dem Veranstalterkreis zählen ferner das Berufskolleg Lehnerstraße aus Mülheim, die Event-Agentur Rienäcker aus Essen sowie die Veranstaltungstechniker von Four Visions aus Oberhausen. Erstmalig zum Kreis der Veranstalter zählt ebenfalls die Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft der Stadt Kevelaer.

Das große Angebot der Vorträge und Workshops rund um den MICE-Markt (Meetings, Incentives, Conferences und Events) auf dem Qualitätskongress ist bereits in den Titeln abzulesen.

  • „Event-Kommunikation – von der Ankündigung zur Nachbereitung“
  • „Veranstaltungssicherheit kompakt“
  • „Aus- und Weiterbildungen in der Veranstaltungsbranche“
  • „Kunde droht mit Auftrag – vom Erstkontakt zum Dauerkunden“

Prof. Stefan Luppold, im wissenschaftlichen Beirat vom degefest und Studiengangsleiter an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg, führt den steten Erfolg auf das Alleinstellungsmerkmal des Qualitätskongresses zurück: „Wir schaffen mit dem Qualitätskongress eine Lernplattform mit Netzwerk-Charakter. Neben der Vermittlung von Inhalten und Werten steht insbesondere der Erfahrungsaustausch im Vordergrund. Wissensvermittlung ist kein einseitiger Prozess, denn sowohl die Profis wie auch die Newcomer können im wechselseitigen Kontakt voneinander profitieren. Lebenslanges Lernen ist für uns keine Worthülse.“

degefest-Trendanalyse 2013
Erstmalig – und dies auch auf Wunsch der Wirtschaftsförderung Kreis Kleve – wird in diesem Jahr im Anschluss an den Qualitätskongress die „degefest-TrendAnalyse – Kundenerwartungen 2013“ exklusiv der Öffentlichkeit vorgestellt. Die degefest-TrendAnalyse ist das deutschlandweit gültige Konjunkturbarometer für die Veranstaltungsbranche. Die aktuellen Ergebnisse werden durch Prof. Dr. Jerzy Jaworski, Mitglied im wissenschaftlichen Beirat des degefest und Studiengangsleiter für Informationstechnologie im Tourismus, Geschäftstourismus, MICE-Industrie an der Hochschule Heilbronn, vorgestellt.

Eingeladen sind dazu neben den Teilnehmern des Qualitätskongresses und degefest-Mitgliedern auch alle Interessenten aus der MICE-Branche.

Ruth Keuken, Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft der Stadt Kevelaer, sieht in der für Kevelaer und den Kreis Kleve neuen Veranstaltung die Chance, die Marienstadt als Tagungs-Standort und damit als touristische Destination zu profilieren. Ferner biete diese Veranstaltung mit 200 jungen Menschen – viele von ihnen aus dem Segment des Hotel- und Gaststättenverbandes – auch Gelegenheit, weiteren angehenden Auszubildenden die vielseitigen Facetten der DEHOGA-Berufe näher zu bringen. Gerade hier hat die Marienstadt mit ihren gut 800 Gästebetten manche freie Stelle.

Die IHK Duisburg-Wesel-Kleve zu Duisburg, selbst Mitveranstalter, wird sich bei diesem Kongress ihrer besonderen Zielgruppe nähern. Sie wird die angehenden Veranstaltungskaufleute, die in Kevelaer zusammenkommen, am Ende ihrer Ausbildung prüfen. Nach dem Tagungserlebnis beim Qualitäts-Kongress wird die IHK den Teilnehmern per Urkunde ihre Mitwirkung bescheinigen.

Dr. Stefan Dietzfelbinger, Hauptgeschäftsführer der IHK mit Sitz in Duisburg: „Selbstverständlich werden wir dieser Veranstaltung in Kevelaer unsere fachliche Unterstützung zusichern. Die Rolle des Mitveranstalters übernehmen wir gerne und wünschen uns, dass ein derartiger Kongress für junge Menschen in unserer Region eine feste Zukunft hat“, so der IHK-Hauptgeschäftsführer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.